Pressemitteilung

Welt-Schlaganfalltag 2022: Aktivierung ist entscheidend!

Selbstständiges Essen und Trinken nach einem Schlaganfall

Frau mit ORNAMIN Trinkbecher | RUSSKA

„sippa home“ hilft Menschen mit Schluckstörungen oder Bewegungseinschränkungen nach einem Schlaganfall selbstständig zu trinken. Hochauflösendes Bildmaterial zum Download erhalten Sie nach Klick auf das Foto. (Copyright: RUSSKA Ludwig Bertram GmbH)

Isernhagen/Hannover, 11.10.2022 – Der Welt-Schlaganfalltag findet jährlich am 29. Oktober statt. Er wurde 2006 von der Weltschlaganfall-Organisation (WSO) ins Leben gerufen, um das öffentliche Bewusstsein für das Thema zu schärfen. Die möglichen Folgen eines Schlaganfalls machen es vielen Betroffenen und Betreuenden schwer, zurück in den Alltag zu finden. Selbstverständliches wird zur Herausforderung – auch das Essen und Trinken.

Ess- und Trinkhilfen unterstützen die Nahrungsaufnahme und geben ein Stück Lebensqualität zurück. Denn nach einem Schlaganfall gilt es, alltägliche Bewegungsabläufe schnell wieder zu erlernen. Dazu gehört auch das selbstständige Essen und Trinken, denn es fördert das Selbstwertgefühl und den Genuss.

ORNAMIN Funktions-Geschirr

Dieses Geschirr besitzt unsichtbar im Design versteckte Hilfsfunktionen, die bei den Folgen eines Schlaganfalls, wie Bewegungsstörungen, Schluckstörungen (Dysphagie), Sehstörungen oder Halbseitenlähmung, selbstständiges Essen und Trinken unterstützen. So ermöglicht etwa das ORNAMIN Ess- und Zubereitungsbrett Modell 910 selbstständiges Broteschmieren mit einer Hand. Der Stop-Trick, ein an drei Seiten erhöhter Rand, kann das lästige Verrutschen der Brotscheibe verhindern. Zudem hält die beidseitige Anti-Rutsch-Beschichtung sowohl das Brot auf dem Brett als auch das Brett auf dem Tisch. Die optional erhältliche Zubereitungshilfe Modell 960 hält Brötchen, Obst oder Gemüse sicher fest.

Der Folgeerkrankung Lungenentzündung vorbeugen

Bei einer Schluckstörung kann es dazu kommen, dass die Betroffenen Flüssigkeitströpfchen einatmen (sog. Aspiration), die tief in die Lunge gelangen1. Dies kann zu einer lebensgefährlichen Lungenentzündung führen. Die Trinkhilfe sippa home hilft Menschen mit Schluckstörungen oder Bewegungseinschränkungen, ihren normalen Trinkgewohnheiten selbstständig nachzugehen. Die Besonderheit: Ein Ring mit Silikonmembran (sippa pad) sorgt für einen konstanten Flüssigkeitsspiegel am oberen Rand des Bechers, indem die Flüssigkeit hochgedrückt wird. Dadurch kann mit zur Brust gesenktem Kinn getrunken werden, was die Atemwege besonders schützt.

Funktions-Geschirr oder Trinkhilfe testen

Haben Sie Bedarf an Musterartikeln für eine Presseveröffentlichung? Dann schreiben Sie uns gerne an!




1 Vgl. https://www.lungenaerzte-im-netz.de/ratgeber-archiv/meldung/article/vorsorgliche-gabe-von-antibiotika-zur-verhinderung-von-lungenentzuendungen-bei-schlaganfallpatienten/ [Abgerufen am 10.09.2022]


Ansprechpartner für Medien:

Ludwig Bertram GmbH
Fabian Kösters
Tel.: +49 (0)5136 9759-564
E-Mail: media@bertram.de
Internet: www.bertram.de
Media Agentur
Tower PR
Tel.: +49 (0)3641 87611-83
E-Mail: bertram@tower-pr.com
Internet: www.tower-pr.com