Kursangebot »Spastik«

Wer an diesem Kurs teilnehmen sollte


Empfohlen für Anwender, die bereits Kenntnisse im Schienenbau besitzen und Ihre Fähigkeiten um das Thema »Spastik« erweitern möchten.

Theoretische Inhalte des Kurses


  • Vermittlung von Grundlagen und Studien zum Thema »Spastik und Schienenbau«
  • Positionierung gegenüber Verordnern und Kostenträgern
  • Vernetzung des ambulanten und stationären Bereichs als »Bereicherung« für Patienten und Kostenträger

Praktische Inhalte


  • Bau und Grundlagenvermittlung der 3 gängigsten Schienen mit Bezug zu Anatomie/Physiologie:
    1. komplexe dorsovolare Schiene
    2. komplexe palmare Schiene
    3. anteriore peroneus Schiene

Der Kurs umfasst insgesamt 18 Unterrichtseinheiten mit je 45 Minuten und ist daher mit 18 Fortbildungspunkten gemäß Anlage 4 vom 25. September 2006 zu den Rahmenempfehlungen nach §125 Abs.1 SGB bewertet.

Bei Interesse melden Sie sich ganz bequem per E-Mail an.